Modellierung der OOAK-Hände

 

Tipps:

Die eigenen Hände müssen vorerst gründlich gewaschen und getrocknet sein. Man nimmt ein Stückchen Masse und knetet es paar Minuten lang um die Poren sauber zu bekommen. Eine reine Fläche zum Modellieren ist MUSS. Am Besten eignet sich ein Stück Glasfläche z. B. Glastisch oder Brettchen.

anstatt der Styroporhand, kann man auch Alufolie verwenden. Die Alufolienhand wird dann mit Maler Kreppband umgeklebt,  damit sie nicht verrutsch und alles verschmutzt.

Die Finger können auch einzeln dran geklebt werden.

Am Ende die Rille zum befestigen nicht vergessen.

Damit die Hand besser im Körper "sitzt", einige Tropfen Kleber in die Rille geben.

Um schöne Nägel zu Formen, nimmt man Hautschieber aus eigenen Manikürkasten.

Die Hände werden auf dem Ständer  ca. 10 Min. gebacken. Bitte denkt dran, jeder Backoffen ist anders!

Design und Bilder © Daria Fuller-Dinger und Bernhard Dinger